Abfrage Reiseangebote

traumreisen
 
Rufen Sie hier Ihre persönlichen Reiseangebote ab:
 

Können wir helfen?

Wir sind jederzeit für Sie da, wenn Sie Fragen haben. Kontaktieren Sie uns einfach per Telefon!

 

+49 8761 72790

 

alternativ natürlich auch per Email oder mit Skype

 

Notfall-Hotline:

+49 171 6582035

Newsletter Anmeldung

Gerne informieren wir Sie über unsere Neuigkeiten und Sonderangebote. Melden Sie sich am besten gleich zu unserem Newsletter an!

 

Ihre Emailadresse:


Anmelden Abmelden

Reisebericht Inforeise Florida 2015

 

Das erste Mal in meinem Leben hatte ich, Susanne Huber, nun die Möglichkeit amerikanischen Boden zu betreten, auf meiner ersten Inforeise über den Atlantik, nach Florida von 23. - 30.04.2015. Mit einer Gruppe aus mehreren Reisebüromitarbeitern aus ganz Deutschland flogen wir mit FTI Touristik für 1 Woche in den Sunshine State.

 

Tag 1 / 23.04.2015 / München - Washington - Orlando - Fort Myers

Wir starteten in München mit dem United Airlines nonstop Flug nach Washington, wo nach 8 Std., die Einreise sehr schnell verlief, und wir dann in 2, 5 Stunden weiter nach Orlando flogen. Dort angekommen hat unsere Gruppe 3 Mietwägen von Alamo Rent a  Car entgegen genommen und wir fuhren gen Süden zu unserem ersten Ziel Fort Myers, wo wir 3 Nächte blieben. Nach 3 Stunden Autofahrt und insgesamt 26 Std. Anreisezeit aus Deutschland war das Bett in unserem Hotel Pink Shell Beach Resort das beste was es an diesem Tag dann gab. Wir erreichten Fort Myers gegen Mitternacht.

 

Tag 2 / 24.04.2015 / Fort Myers

Der erste Tag im Sunshine State fing sehr gut an, mit einem Frühstück im Hotel auf der Terrasse um 07:30 Uhr bei schwülen 28 Grad und Sonnenschein. Ich hatte  zwar nicht gut und lange geschlafen, aber das tolle Klima, der atemberaubende Sandstrand und die Tatsache dass ich zum ersten Mal in Amerika war, machte wider alles wett. Zuerst besichtigten wir unser Standorthotel, das 4* Haus Pink Shell Beach Resort mit direkter Strandlage am traumhaften weißen feinen langen breiten Sandstrand von Fort Myers Beach. Fort Myers Beach ist eine schmale Insel die dem eigentliche Stadt Fort Myers vorgelagert ist und nur über eine Brück erreichbar ist. Auf dieser Insel befinden sich sehr viele Hotels und Motels mit direktem Strandzugang.
Im Anschluss fuhren wir zum "Edison & Ford Winter Estates" (www.edisonfordwinterestates.org/), welches sich mitten im Fort Myers befindet. Dort haben die Familien Edison und Fort Ihre Winter verbracht. Das ganze Anwesen wird liebevoll in Schuss gehalten und steht für Besucher zur Verfügung. Das prachtvolle Gelände, mit Garten, vielen Palmen und Blumen ist atemberaubend. Thomas Edison hat alleine über 1000 Patente zu seiner Lebzeiten angemeldet, experimentierte mit Pflanzen aller Art, und ist alleine schon wegen der Erfindung der Glühbirne weltbekannt. Man kann sogar den allerersten Lichtschalter der Welt bestaunen und selber betätigen. Mittwochs und freitags gibt es auch immer eine Gruppentour in deutscher Sprache, so wie wir Sie bekommen haben.
Zum Mittagessen fuhren wir in ein kleines Restaurant nicht weit weg vom Estate, in die Fords Garage. Dort gab es sehr leckere amerikanische Burger mit Pommes, Steaks und Chicken Wings. Das musste sein, wir waren ja auch im Burgerland USA. Danach sind wir zurück nach Fort Myers Beach gefahren und haben uns drei Hotels angeschaut, zuerst das 3* Hotel Diamond Head, dann das 3* Hotel Sandpiper Beach Resort. Vom Sandpiper Beach Resort sind wir dann am Strand entlang zum 2* Hotel Outrigger Beach Resort gegangen. Der Strand ist wirklich einmalig, breit breiter am breitesten, lang, länger am längsten und weiß, weißer am weißesten. Nach einer kurzen Pause in unserem Hotel, wartete direkt am Pier des Hotels ein Boot, dass uns in 30 Min. zum Nachbarort Cape Coral im Norden von Fort Myers brachte. Dort hatten wir ein Dinner im 4* Hotel "The Westin Cape Coral Resort". Ein sehr großes und hohes Hotels für wohlhabende Gäste mit eigenem Yachthafen, wunderschöne Suiten und von den obersten Etagen einen traumhaften Blick auf die Küste und Sonnenuntergang. Gegen 23 Uhr brachte uns das Bott dann wieder zurück zum Pink Shell Beach Resort. Der erste große Tag ging somit für mich in Amerika zu Ende.

 

Tag 3 / 25.04.2015 / Fort Myers

Am 2. Tag sind wir zum Frühstück ganz klassisch wie das die Amerikaner so machen, in ein kleines Cafe gefahren, zu dem Lighthouse Cafe auf Sanibel Island. Sanibel Island ist die zweite große Insel, die Fort Myers vorgelagert ist, aber ganz anders als Fort Myers Beach, mit viel Grün, üppiger Vegetation, kleine privaten Häusern und freilich auch wunderschönen Sandstränden. Zum Glück hatten wir im Cafe unsere Plätze reserviert, denn viele Amerikaner, eher älterem Gemüt wartet draußen vor der Tür, bis ein Tisch frei wurde. Ich habe mir Pancakes mit Ahornsirup bestellt. Wenn schon, denn schon. Sehr lecker. Es gab auch typische Omlettes, Eggs & Bacon etc.
Danach sind wir noch am Leuchtturm der Insel spazieren gegangen und haben die Natur, das Meer und den Sand genossen. Auf der Insel gibt es natürlich auch Hotels, diese sind aber nicht so groß und so wuchtig, und  pflegen sich schön in die Natur ein. Wir besichtigten das 4* Hotel South Seas Island, welches die gesamte  Nordspitze der Insel einnimmt, und das Hotel Tween Waters In. Dort startetet dann für uns ein kleine Kajak Tour durch die vorgelagerten Mangrovenwälder. Das war eine wunderschöne Tour. Bobby unser Kajak Guide ruderte mit uns mit und erklärte uns vieles über Flora und Fauna, und auch über die Wasserbewohner. Der Manatee, ein Verwandter der Seekuh ist Floridas berühmtester tiereischer Einwohner, und diesen konnte wir selber sehen, und durften wir sogar hautnah erleben, als er neben unseren Kajaks auftauche mit seiner kleinen Manatee Familie. Was für ein Erlebnis. Die Seekühe werden bis zu 3 Meter groß und könne schon mal ein Kajak um schubsen. Zurück an Land besuchten wir dann noch das Hotel Sundial Resort auf Sanibel Island. Dort fand sogar gerade eine Hochzeit am Strand statt. Viele Amerikaner heiraten in Florida am Strand, und man sieht immer wieder gerade an den Wochenenden viele Strandhochzeiten und Hochzeitsgesellschaften, die dann im Hotel und in den Resorts feiern.
Das Highlight des Tages war das Dinner am Strand. Unser Hotel Pink Shell Beach Resort hat extra für uns das Abendessen pünktlich zum Sonnenuntergang am Strand organisiert mit Lagerfeuer und Meeresfrüchte. Bei diesem Klima, hält man es im Gegensatz zu Deutschland lange bis in die Nacht ohne Jacke aus, Es ist so angenehm warm am Abend und in der Nacht. Florida hat ein gutes Klima im Frühling, Herbst und Winter. Nur in der heißen Sommerzeit von Mai-September ist es unerträglich heiß, schwül, es gibt viele Mosquitos und dann auch noch die tropischen Stürme, die jedes Jahr im Spätsommer über Florida hinweg ziehen.

 

Tag 4 / 26.04.2015 / Fort Myers - Orlando

Bevor wir zu unserer zweiten Destination Orlando fuhren, haben wir uns am Vormittag noch einen Naturpark angeschaut, den "Six Miles Cypress Slough Preserve Park" (www.sloughpreserve.org/). Hier hat man einen sehr guten Eindruck bekommen, wie Florida einmal aussah bevor die Siedler aus Europa kamen. Dschungel über Dschungel, viel Moor, Aligatoren, Mosquitos und Palmen. Wir haben sogar ein paar Aligatos gesehen. Unser Guide Bob führen uns über den Gehsteg durch den Parks und erklärte uns die Details und warum dieser Naturpark so wichtig ist für die Region Fort Myers. Dieser Parks ist 6 Meilen lang und zieht sich vom Inland bis zur Küste und führt Schlamm und Schlick entlang bis zur Küste und hilft somit die Flora und Fauna in der Umgebung in Takt zu halten. Die Six Mile Cypress Slough wurde im Jahr 1970 wegen seiner positiven Einflüsse auf die Gemeinschaft und Umwelt zum Naturreservat erklärt.
Im Anschluss fuhren wir gen Norden nach Orlando in 3 Stunden auf der Interstate. Zuerst haben wir in unserem Übernachtungshotel "Coronado Springs Resort" (https://disneyworld.disney.go.com/resorts/coronado-springs-resort/) eingecheckt. Das Hotel bietet u. a. ein großes Convention Center für Kongresse, Tagungen und Business Veranstaltungen, ideal für uns, denn wir hatten neben Spaß und Unterhaltung in Orlando auch viele Präsentationen und Vorträge über die Regionen und Produkte in Florida.
Am Abend sind wir in den Epcot Park eingeladen worden, dort hatten wir ein leckeres Abendessen und anschließendes Feuerwerk, welches jeden Tag um 21 Uhr am großen See stattfindet.

 

Tag 5 / 27.04.2015 / Orlando

Am nächsten Vormittag hatten wir von allen Regionen eine Präsentation, mit den wichtigsten Fakten über Fort Myers, Napels, Tampa, St. Petersburg und Bradenton. Zudem gab es im Anschluss eine Reisemesse mit allen Partners die wir in Florida kennen gelernt haben, u. a. auch Walt Disney Word, FTI USA, Eagle Rider, und Cruise America.
Dann war es endlich soweit und wir durften endlich den ganzen Nachmittag in die Themenparks los starten. Jede Gruppe bzw. Freunde konnten sich die Parks selber aussuchen ,die sie besuchen wollten, bzw. auch nicht hingehen und dafür zum Shoppen in eine der vielen Outlet Malls fahren. Da ich ein großer Disney Fan bin, musste ich freilich unbedingt in den Magic Kingdom. Ein paar Freunde schlossen sich mir noch an. Wir hatten pro Person zwei Fast-Pässe, mit denen man ohne Anstehen an zwei Fahrgeschäften der Wahl fahren konnte. Wir hatten wie jeder Gast im Walt Disney World eine 25 USD Gift Card bekommen, die wir auch in den Souvenir Shops verprassten. Der kleine süße Plünsch-Hund Pluto wohnt jetzt bei mir in Deutschland. DAs ganze Areal von Walt Disney Word besteht aus den vier Themenparks "Magic Kingdom Park", "Disney's Animal Kingdom", "Disney's Hollywood Studios", "Epcot" und den zwei Wasserparks "Disney's Typhoon Lagoon Water Parks" und "Disney's Blizzard Beach Water Park". Zudem gehört noch die "Downtown Disney Area" und der Disney Boardwalk mit vielen Restaurants Geschäften etc. dazu. Das gesamte Areal ist so groß wie die Stadt San Francisoco, und das ist ganz schön riesig.
Am Abend dann wurden wir zu der Orlando Filiale der Eagle Rider gefahren. Dort gab es für uns ein echten amerikanisches BBQ mit Livemusik und Stunt Show. Ein toller Abend bei warmen 30 Grad.

 

Tag 6 / 28.04.2015 / Orlando

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen von Universal. Zuerst haben wir ein Themenhotel besucht, das "Cabana Bay" welches ganz im Stile der amerikanischen 50er Jahre ausgerichtet ist. Im ganzen Hotel, in der Lobby, in den Fluren hört man Songs von Elvis und co.
Dann ging's auch schon um ca. 10 Uhr in den Park. Wir wurden in Gruppen aufgeteilt und jeweils 2 Guides führten uns mit der VIP Special Tour durch den Park. Wir sind mit Spiderman durch New York geflogen, vor der Mumie geflüchtet, mit den Minions durch die Fabrik gedüst, mit Harry Potter aus Gringotts ausgebrochen uvm. Der Universal Studios sind in 2 Parks aufgeteilt, dem Island of Adventures mit vielen Fahrgeschäften mit Nervenkitzel und den Studios, wo man viele bekannte Film- und Serienfiguren trifft, wie z. B. Marge und Homer Simpson, Scooby Do und Shaggy, Bumblebee und Optimus Prime von den Transformers etc. Die Universal Studios war mein ganz persönliches Highlight, da ich mit selbst gerne Hollywood Blockbuster ansehe. Nach ca. 6 Std. war es aber dann auch genug mit Lustig, wir sind zurück ins Hotel gefahren.
Abends gab es dann im Hotel Ramada Orlando ein schönes Farewell Dinner für uns, mit Abschlussparty auf der Dachterrasse des Hotels.

 

Tag 7 / 29.04.2015 / Orlando - Houston - München

Nach dem Frühstück und Check Out sind wir mit den Mietwägen in 30 Min. zum Flughafen nach Orlando zurückgefahren. Nach der Mietwagen Rückgabe flogen wir mit der United Airlines zuerst in 2,5 Std. nach Houston wo wir dann in unser Heimat-Maschine einstiegen, die uns in 10 Std. nonstop zurück nach München brachte.

 

Tag 8 / 30.04.2015 / München

In München sind wir dann gegen 10 Uhr vormittags angekommen. Hier haben wir uns noch verabschiedet und sind nach Hause gefahren.

 

American Burger with Fries in the Fords Garage Restaurant

American Burger with Fries in the Fords Garage Restaurant

 

Blick vom Diamond Head Hotel auf Fort Myers Beach

Blick vom Diamond Head Hotel auf Fort Myers Beach

 

Blick vom Hotel Pink Shell Beach Resort auf den Fort Myers Strand

Blick vom Hotel Pink Shell Beach Resort auf den Fort Myers Strand

 

Der allererste Lichtschalter der Welt

Der allererste Lichtschalter der Welt

 

Bumblebee von den Transformers im Universal Studio Park

Bumblebee von den Transformers im Universal Studio Park

 

Das Cinderella Castle im Disney Magic Kingdom

Das Cinderella Castle im Disney Magic Kingdom

 

Dinner am Strand

Dinner am Strand

 

Eine tolle Maschine

Eine tolle Maschine

 

Feuerwerk im Epcot Park

Feuerwerk im Epcot Park

 

Susanne Huber mit Thomas Edison

Susanne Meier mit Thomas Edison

 

Ihre Susanne Huber hier zusammen mit Minney Mouse und Mickey Mouse

Ihre Susanne Huber (hier zusammen mit Minney Mouse und Mickey Mouse)

BEST-REISEN Logo